Ethikunterricht an unserer Schule

Mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 gibt es parallel zum Religionsunterricht die Arbeitsgemeinschaft Ethik an unserer Schule. Da sich NRW noch nicht festgelegt hat, Ethik als festen Bestandteil im Stundenplan einzusetzen, wird Ethik zur Zeit als Pilotprojekt durchgeführt.

Den Kindern macht es jedenfalls Freude, sich Gedanken zu machen und sich mit anderen Kindern über Themen rund um sich selbst, Familie und Freundschaften, Wünsche und Ziele im Leben, andere Länder und Kulturen sowie Umweltveränderungen auszutauschen und philosophische Gespräche zu entwickeln. Allein oder in kleinen Gruppen entstehen Collagen, Plakate und Mind Maps, die bislang im Klassenverband präsentiert werden. Im Foyer werden einige Projekte ausgestellt, die dort betrachtet werden können.


Unser Sturmtag heute

Ungefähr ein Viertel unserer Kinder hat den Weg zur Schule geschafft und genießt nun den Schulmorgen in kleiner Runde. In kleinsten Gruppen kann intensiv geübt und gelernt werden. Man kann nachfragen und alle Lehrer haben deutlich mehr Zeit für jeden einzelnen. Nach der Pause (die Schule wurde vorher auf Sicherheit geprüft) gingen dann fast alle Kinder mit den Lehrern in die Turnhalle. Der Luxus, gleich alle drei Felder für sich zu haben, musste ausgenutzt werden.

So kann auch ein Sturmtag riesige Freude machen.

Sturmwarnung von Sonntag, 9. Februar auf Montag, 10. Februar 2020

Der Wetterdienst hat für die Nacht von Sonntag auf Montag eine Sturmwarnung herausgegeben. Der Höhepunkt soll in der Zeit von 23 Uhr bis gegen 6 Uhr morgens sein. Wir haben entschieden, dass Unterricht stattfinden wird. Morgens werden wir sorgfältig das Gebäude und die Bäume auf Sturmschäden untersuchen. Für den Schulweg sind Sie als Eltern verantwortlich. Sollten Sie aus Sorge um Ihr Kind an diesem Tag das Haus nicht verlassen wollen, so liegt das in Ihrer elterlichen Fürsorge. Wir sind jedenfalls wie üblich in der Zeit von 7.30 bis 16.00 Uhr für Ihr Kind da.

Die Sternsinger waren hier

In der großen Pause haben die Sternsinger unsere Schule gesegnet und den Segensspruch an unsere Eingangstür geklebt. Die Sternsinger sind die größte Aktion von Kindern für Kinder. In diesem Jahr sind sie für die Kinder im Libanon gelaufen und haben Geld gesammelt.

Vielen lieben Dank an die drei, die mitgemacht haben. Ich hoffe, dass es im nächsten Jahr deutlich mehr Kinder sind, die Kraft und Zeit investieren, um anderen Kindern zu helfen. Man muss nicht katholisch oder evangelisch sein, man kann auch muslimischen Glaubens sein oder ohne Glauben. Wichtig ist, dass ich anderen Kindern in Not helfen möchte.

Die Theater-AG spielt vor der ganzen Schule

Heute hat die Theater-AG ihr wunderschönes Stück „Der kleine Tannenbaum“ vor allen Kindern der Schule vorgespielt. Die Kostüme und das Bühnenbild waren liebevoll selbst hergestellt und die Kinder haben wunderbar gespielt. Es hat uns allen Freude bereitet und auf die Weihnachtstage eingestimmt.

Wir freuen uns jetzt noch auf die große Feier in der Christuskirche am Freitag und laden Eltern und Großeltern sowie Freunde und Verwandte herzlich dazu ein.

Uns allen wünschen wir frohe Weihnachtstage und einen guten Start in das Jahr 2020. Auf ein gesundes Wiedersehen im neuen Jahr.

3. Preis bei der Erich Kästner Gesellschaft, München

Die Erich Kästner Gesellschaft in München pflegt das Erbe des berühmten Autors. Wir haben in diesem Jahr alles eingereicht, was unsere Schule zu Ehren von Erich Kästner macht: Bemalung der Stromkästen, Lesewettbewerb, Theaterstück, Ganzschriften und unsere Bemalung auf dem Schulgebäude. Das war der Gesellschaft einen dritten Platz wert und einen Gutschein über 100 Euro. Das Geld bekommt der Förderverein, der damit neues „Lesefutter“ für die Schulbücherei kaufen wird.

Herzlichen Dank, liebe Erich Kästner Gesellschaft!

Kinderolympiade neu aufgestellt

In diesem Jahr fand die Kinderolympiade nicht an einem Sonntag, sondern an einem Montag statt. Alle Schulen konnten maximal 24 Kinder bestimmter Jahrgänge melden. Auch wir haben teilgenommen und heute die Ehrungen vornehmen dürfen:

Jana und Alexander haben Bronze im Handball bekommen. Anna hat Bronze im Ringen erworben und Yara im Sprint. Sie wurden mit Medaillen und kleinen Spielen durch den TSV Dormagen belohnt.

Gold holten Samuel im Handball, Alena im Schwimmen und Isabel im Fechten. Die drei Kinder sind nun am 13. November beim Bürgermeister zu Gast.

Wir sind sehr stolz auf euch alle!